RotkreuzgemeinschaftRotkreuzgemeinschaft

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Neuigkeiten
  3. Rotkreuzgemeinschaft

Aktuelles aus der Rotkreuzgemeinschaft

Blutspendetermin im Schützenhaus

Im September fand der Blutspendetermin in Bad Driburg unter ganz besonderen Vorzeichen statt: Der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes hatte zu einer Vereins-Challenge aufgerufen. Das DRK rief – die Bad Driburger Vereine kamen. Erkennbar an Krawatten, Shirts o. ä. ließen sich die Mitglieder nach der Spende für ihren Verein registrieren. Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen konnte live auf der Leinwand verfolgt werden. Am Ende entschied die 1. Kompanie der Bürgerschützengilde die Challenge für sich, dicht gefolgt von der 4. Kompanie und dem Reiterverein Bad Driburg.

Jetzt konnten die ankündigten Preise an die Gewinner übergeben werden: Hauptmann Peter Wiedemeier von der 1. Kompanie konnte nicht nur den Wanderpokal aus den Händen von Rotkreuzleiter Matthias Pape entgegennehmen, sondern auch einen Gutschein für eine Erste-Hilfe-Training in der Kompanie. Für die 4. Kompanie erhielt Schriftführer Boris Schulze eine Erste-Hilfe-Tasche, gespendet von Allianz Agentur Ina Hegemann. Jugendwartin Janine Schlüter und Jana Stricker freuten sich über 3 Kisten Mineralwasser und Schorle, gespendet von den Bad Driburger Naturparkquellen.

Der Ortsverein Bad Driburg freute sich über die überragende Resonanz auf den Spendenaufruf und wird die Challenge in den nächsten Jahren wiederholen. Mal sehen, wer dann den Wanderpokal mitnehmen kann. Herzlichen Dank an dieser Stelle allen Spendern und natürlich allen Helfern, die die Durchführung des Blutspendetermins unter besonderen Bedingungen wieder bravourös gemeistert haben.

 

Einsatz in Corona-Testzentren im Kreis Gütersloh

Seit dem 25.06.2020 haben Einsatzkräfte aus Bad Driburg an bisher 4 Tagen mit der Einsatzeinheit des Kreises Höxter die Testzentren am ehemaligen Militärflughafen Gütersloh und in der Gesamtschule Verl bei dem Betrieb der Testzentren die Bundswehr unterstützt. Nachdem zunächst die Errichtung des Testzentrums in einem Hangar auf dem Flughafengelände erfolgte, wurde bei dem Betrieb des Teszentrums mit unterschiedlichen Teams unterstützt: So wurde besipielsweise die Registration der Testpersonen vorgenommen und auch bei der Probennahme wurde unterstützt. Trotz der langen Einsatzzeiten vom frühen morgen bis zum späten Abend haben die Einsatzkräfte mit viel Freude gehabt.

Dienstabend von zu Hause

Auch wenn wir uns nur virtuell treffenkönnen: Unseren ersten Dienstabend haben wir nun über eine Online-Konferenz abgehalten. Es wurden aktuelle Informationen des Corona-Virus in Deutschland und der Welt mitgeteilt, aber auch über die Vorkehrungen in unserem Kreis. Neben möglichen Einsätzen der EInsatzeinheit wurde auch über das Verhalten im und ausserhalbd er Einsätze eines jeden Helfers gesprochen.
Nach dem "offiziellen Teil" haben sich alle gefreut trotz eine Kontaktverbots miteinander sprechen zu können.

Lions-Club Bad Driburg unterstützt Aus- und Fortbildung

Der Lions-Club Bad Driburg hat unsere Aus- und Fortbildung durch eine Spende für die Anschaffung von Reanimationspuppen unterstützt. Die neuen Reanimationspuppen geben ein direktes Feedback zur Drucktiefe, Kompressionsgeschwindigkeit und Beatmung durch unsere Helfer. Über eine Bluetooth Verbidnung werden die aktuellen Werte auf ein iPad übertragen und können über einen Beamer oder Fernseher allen Helfern direkt angezeigt werden.

Als Dank für die Spende haben wir einen Informationsnachmittag für interessierte Mitglieder des Lions-Club Bad Driburg durchgeführt. Nach einer kurzen theoretischen Einführung in die Notwendigkeit einer sofortigen Wiederbelebung bei bewusstlosen Personen ohne eine Atmung konnten die Anwesenden unter der Anleitung von Matthias Pape und Tobias Müller selbst an die Reanimationspuppen und ihr Können unter Beweis stellen.

Die Reanimationspuppen können auch für ein "Wettrennen" genutzt werden: Zeitgleich können bis zu 4 Personen an den Puppen reanimieren. Über einen beliebig einstellbaren Zeitraum kommt es auf die Kontinuität an. Je kontinuierlicher gedrückt wird, desto schneller fährt der Krankenwagen zur Ziellinie, ähnlich wie bei einem Pferderennen.

Die Zeit verging an dem Nachmittag rasend schnell und es waren sich alle einig, dass dies sicherlich nicht das letzte Zusammentreffen war um die Erste-Hilfe-Kenntnisse wieder aufzufrischen. Wir möchten uns nochmal ganz herzlich beim Lions-Club Bad Driburg und dem Präsidenten Björn Straubel für die großzügige Unterstützung unserer ehrenamtlichen Arbeit bedanken.

Beginn der Sanitätsdienstausbildung

Am 11.01.2020 begann für unsere neuen Mitglieder die Sanitätsdienstausbildung. Nachdem unsere acht Kameraden im vergangenen Jahr das Rotkreuz-Einführungsseminar besuchten, werden in den nächsten Wochen die praktischen und theoretischen Grundlagen der Sanitätsausbildung vermittelt. Hierbei werden alle Themen von einem Schock über eine stark blutenden Wunde bishin zur Bewusstlosigkeit besprochen und die Helfer auf die Abschlussprüfung vorbereitet. Nach der bestandenen Prüfung können unsere angehenden Sanitäter bei Sanitätswachdiensten eingesetzt werden.

Wir wünschen unseren Mitgliedern viel Freude und Erfolg bei der Ausbildung.

Einsatz in der Silvesternacht

In der Silvesternacht brach kurz nach Mitternacht in Erwitzen in einem Landwirtschaftlichem Gebäude ein Feuer aus. Um 03:19 Uhr wurden die Helfer des DRK Bad Driburg durch die Leitstelle alarmiert und erhielten den Auftrag die anwesenden Feuerwehrleute zu verpflegen. Hierzu wurde kurzfristig Brot und Aufschnitt organisiert, ebenso wurde der Betreuungs-LKW mit Getränkekisten beladen.

Im Feuerwehrgerätehaus in Erwitzen wurde in kürzester Zeit eine Verpflegungsausgabe aufgebaut und kurze Zeit später konnten die Feuerwehrleute sich im Gerätehaus aufwärmen und stärken. Trotz der Silvesternacht waren 13 Helfer des DRK im Einsatz.

Weihnachtsfeier 2019

Das Jahr (-zehnt) neigt sich langsam dem Ende zu, daher haben wir uns gestern gemütlich zu unserer alljährlichen Weihnachtsfeier zusammengesetzt.
Wir haben im Jahr 2019 vieles erlebt und möchten uns bei unseren Kamerad*innen, bei der Rotkreuzleitung und dem Leitungsteam und bei allen anderen bedanken, die sich für unseren Ortsverein einsetzen.
Danke für den Einsatz, den Zusammenhalt und die Teamarbeit - gemeinsam sind wir stark!

Blutspendeteam verabschiedet

Nach 30 Jahren geht beim Ortsverein Bad Driburg eine Ära zu Ende. Das Blutspendeteam um Jutta und Siegfried Kammler wurde mit Applaus und einem kleinen Präsent vom Vorstand des OV und dem Öffentlichkeitsreferenten des Blutspendedienstes verabschiedet.
120 Blutspendetermine hat das Team in 3 Jahrzehnten gestemmt.
Wir sagen DANKESCHÖN für dieses überragende Engagement!